Aufbereitung von SF6-Gas

In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass SF6-Gas durch unzureichendes Evakuieren oder fehlerhaftes Gashandling mit Luft, Feuchtigkeit, Tetrafluormethan (CF4), Öl oder anderen Komponenten verunreinigt wird. Das ist nun kein Problem mehr, denn DILO bietet die ökologische und ökonomische Alternative zur Entsorgung:

Aufbereitung und Wiederverwendung Ihres gebrauchten SF6-Gases statt endgültiger Entsorgung.

Gebrauchtes SF6-Gas, das nicht mehr der IEC 60480 entspricht, lässt sich bei DILO aufbereiten. DILO nimmt Ihr unbrauchbar gewordenes SF6-Gas bis zu einem SO2-Anteil von 250 ppmV entgegen, bereitet dieses auf und schickt Ihnen nach der Trennung die gleiche Menge an SF6-Gas in Neugasqualität, mitsamt Sicherheitsdatenblatt für das aufbereitete SF6-Gas, zurück.

Vorteile der SF6-Gas Aufbereitung bei DILO für unsere Kunden:

  • Reduzierte Entsorgungskosten für SF6
  • Minimierte Kosten für neues SF6-Gas
  • Geringere Kosten für Transport und Lagerhaltung
  • Emissionsfreie Gasaufbereitung
  • Verbesserter „carbon footprint“ durch Aufbereitung und Wiederverwendung
  • Zeitnahe Abwicklung aller Vorgänge
  • Reinheit des Gases entspricht der Qualität von Neugas

Durch das Zusammenspiel mehrerer DILO-Aufbereitungsanlagen können wir auch äußerst schlechte Eingangsqualitäten zu SF6 mit einer Reinheit von > 99,9 Vol.-% aufbereiten. Damit werden nicht nur Wiederverwendungsnormen übertroffen, sondern „DILO Certified Gas“ übertrifft sogar die relevanten Spezifikationen für Neugas für die Verwendung in elektrischen Betriebsmitteln.

Qualitätslevel nach der Aufbereitung:

Komponente DILO Qualität "Certified Gas" IEC 60376:2018* (Neugas) ASTM D2472-15
SF6 > 99,9 Vol.% (> 99,99 wt%) > 98,5 Vol.-% ≥ 99,8 Gew.-%
H2O ≤ 8 µl/l < 200 µl/l ≤ 8 ul/l
Frostpunkt (100 kPa) ≤ -62 °C -36 °C -62 °C
Gesamtazidität (HF äq.) < 0,1 µl/l < 7 µl/l ≤ 0,3 ppmw
Luft < 500 µl/l < 10.000 µl/l ≤ 500 ppmw ( ≙ 2500 µl/l)
CF4 < 500 µl/l < 4.000 µl/l ≤ 500 ppmw (≙ 830 µl/l)
Ölnebel < 1 mg/kg < 10 mg/kg
SO2 < 0,1 µl/l

 

Folgende Punkte müssen vor dem Versand an DILO beachtet werden:

  • Die Qualität des Gases muss bekannt sein und der SO2-Wert darf nicht größer als 250 ppmV sein (Download Checklisten). Bei unbekannter Qualität ist vorweg eine Analyse im DILO-Labor möglich
  • Die Flasche(n)/Behälter müssen mit dem Label UN 3163 für gebrauchtes SF6 gekennzeichnet sein
  • Es dürfen ausschließlich grüne Behälter zu DILO gesendet werden (gelb = toxisch und korrosiv)
  • Als zusätzliche Dienstleistung bieten wir Ihnen an, Behälter von „gelb“ auf „grün“ umzuetikettieren