Gefahrgutkennzeichnung / SF6-Füllmenge

Übersicht zur Gefahrgutkennzeichnung

Alle Kennzeichnungspflichten obliegen gemäß ADR dem Absender.

Transport von 600-l-Druckgasbehältern
Bei der Befüllung von 600-l-Druckbehältern mit SF6 oder SF6-Gasgemischen ist zu beachten, dass die Füllmenge abhängig von der Zusammensetzung des Gasgemisches ist:

Füllmenge
in Abhängigkeit vom %-Satz SF6 und Prüfdruck (ph) des Druckbehälters

%-Satz SF6; Rest Luft Füllungsgrad bei 70 bar Prüfdruck [kg/l] Füllungsgrad bei 100 bar Prüfdruck [kg/l]
100 % 1,06 1,23
≥ 99,9 % 1,06 1,23
≥ 99,0 % 1,02 1,20
≥ 95,0 % 0,83 1,09
≥ 90,0 % 0,62 0,94
≥ 80,0 % 0,37 0,66
     

Beispiel:
Sie haben ein Gasgemisch mit 96,2 % SF6 und wollen es in einen 600-l-Druckbehälter mit einem Prüfdruck von 70 bar füllen.
Maximaler Füllungsgrad: 0,83 kg/l

Maximale Füllmenge = Füllungsgrad * Druckbehältervolumen = 0,83 kg/l * 600 l = 498 kg.

Der Druckbehälter darf mit 498 kg SF6/Luft-Gemisch befüllt werden.
Die Werte der Tabelle sind Richtwerte. Zur Ermittlung des genauen Füllungsgrades halten Sie bitte mit uns Rücksprache unter Angabe des tatsächlich gemessenen Prozentsatzes.

Kontakt: